BuiltWithNOF
Rezension

Ursula Kohler, Mitarbeiterin im “Wörnersberger Anker”  verdanke ich diese Rezension.  Danke, Ursula, da hast Du mich wirklich sehr gelobt!

Buchrezension

 

Neunhundert Seiten Hochspannung und eine heilende Erfahrung, die mir zu Herzen gegangen ist: Das war das Fazit meiner Ferienlektüre im vergangenen Sommer. Der zweibändige Fantasy-Roman

                                                  „Feuerring“

von Werner Kremers ist ein Meisterwerk der Erzählkunst. Die vielschichtige Handlung um ein verwaistes Hirtenmädchen namens Sinah, das einem geheimnisvollen Stein auf der Spur ist und in die Geschicke verfeindeter Völker verwickelt wird, spricht tiefere Schichten in meiner Seele an und hinterlässt Eindrücke von bleibendem Wert. Selbst in aussichtslosen Situationen geht Sinah ihren Weg weiter und bekommt oft von ganz unerwarteter Seite Hilfe. Inmitten einer märchenhaften Szenerie begegnen mir Personen, mit denen ich mich gut identifizieren kann: wirklichkeitsnah, umkämpft von aussen und innerlich oft zerrissen zwischen Leidenschaften, Sehnsüchten und Ängsten - in Versagen und Neubeginn.

Kurzum: ein Buch, das man nicht so schnell vergisst.                               Ursula Kohler

 

 

[Feuerring] [Zwei Engel] [Feuerring-Geschichte] [Die geheime Macht] [Der Preis der Freiheit]